Algen im Teich hemmen, entfernen und bekämpfen. Spurenelemente zur Algenbekämpfung, ein effektives Mittel gegen Algen im Schwimmteich, Badeteich und Naturpool. Wachstum von Teichpflanzen und Wasserpflanzen gegen Grünalgen, Schwebalgen und Fadenalgen.

 

 

Der natürliche Weg zum

 

traumhaften Schwimmteich

 

   - Innovative Ideen für Teich & Garten -

BioPond MN gegen Algen in Schwimmteichen, Badeteichen und Naturpools: Fadenalgen ohne Algizide und ohne Chemie auf natürliche Art bekämpfen

Im Schwimmteich soll sich in den ersten Jahren nach Erstellung, genauso wie jedes Jahr zur Beginn der Vegetationsperiode, selbstständig ein biologisches Gleichgewicht mit niedrigem Nährstoffgehalt einstellen. Wenn die Bepflanzung dann erst einmal dicht genug ist und die eingesetzten Sumpf und Unterwasserpflanzen dem Wasser ausreichend viele Nährstoffe für Ihr Wachstum entziehen, wird das Wachstum von Schweb- und Fadenalgen effektiv unterdrückt. Verbunden damit ist dann ein recht niedriger Pflege- und Reinigungsaufwand.

Voraussetzung dafür ist natürlich die Einhaltung ein paar simpler Regeln, wie die ausschließliche Zuleitung phosphatarmen Wassers, das Vermeiden unnötigen Neueintrages von Makronährstoffen - wie Phosphat und Nitrat - und die Entfernung angereicherter Nährstoffe durch den jährlichen Rückschnitt der Pflanzen im Herbst.

 

So zumindest die Theorie……

 

Besitzer von Schwimm- und Badeteichen oder Biopools müssen jedoch nicht selten realisieren, dass die Praxis ganz anders aussieht. Trotz penibler Einhaltung der o.g. Regeln wollen Pflanzen entweder gar nicht wachsen oder es fehlt zumindest am erhofften üppigem Wachstum höherer Teichpflanzen. Stattdessen nehmen Schweb- und Fadenalgen Überhand, die Folie im Schwimmbereich ist mit dicken Biofilmen in Form von braunen oder schwarzen Belägen bedeckt, und der Schwimmteich sieht alles andere als einladend aus.

 

Mit mühevollem Abschrubben wird dann üblicherweise versucht, die Biofilme und Algen von den Wänden des Schwimmbereiches zu entfernen. Kescher und Schlammsauger werden im Regenerationsbereich zum Absaugen und Entfernen der Fadenalgen eingesetzt, um den Badeteich halbwegs ansehnlich zu halten. Algizide oder physikalisch wirkende Mittel zur Algenvernichtung, z.B. angepriesen  als "Algen-Stopp", töten die Algen zwar kurzfristig ab, greifen aber nicht an der Ursache der Algenplage an. Nur kurze Zeit später wuchern die Algen meist wieder wie zuvor.

 

Hier bietet BioPond eine nachhaltige Lösung, mit der auf natürliche Art und Weise, ohne unnötigen Einsatz von Chemie, ein üppiges Wachstum von Sumpf- und Unterwasserpflanzen, anstatt übermäßiger Vermehrung von Schweb- und Fadenalgen, erreicht werden kann. BioPond bekämpft effektiv Algen in Ihrem Schwimmteich oder Naturpool, verringert Ihren Pflegeaufwand und gibt Ihnen damit mehr Zeit, Ihren Schwimmteich zu genießen!

 

Entscheidende Merkmale von BioPond MN für die Bekämpfung von Algen im Schwimmteich:

  • BioPond MN ist kein Algizid, da es keine direkte abtötende oder hemende Wirkung auf Algen hat. Der algenreduzierende Effekt ist sekundärer Natur und beruht einzig auf der primären Wirkung, der Förderung des Wachstums höherer Sumpf- und Abwasserpflanzen.
  • Im Gegensatz zu Algizidprodukten beseitigt BioPond MN tatsächlich die Ursache des übermäßigen Algenwachstums. Überschüssige Makronährstoffe werden erst von den üppig wachsenden Pflanzen gebunden, und später mit dem herbstlichen Rückschnitt aus dem Teich entfernt.
  • BioPond MN minimiert nachhaltig die Vermehrung von Schweb- und Fadenalgen, indem es effizient das Wachstum von Unter-wasser- und Sumpfpflanzen fördert und damit den Algen die Nähstoffgrundlage entzieht.
  • BioPond MN ist phosphat- und nitratfrei und enthält eine ausgewogene und speziell für Schwimmteiche, mit ihren besonderen Anforderungen als oligotrophes Gewässer, optimierte Kombination an Spurenelementen mit ausgezeichneter Pflanzenverfügbarkeit.
  • BioPond MN enthält, anders als handelsübliche Spurenelemente-Düngelösungen für Aquarien, Gartenbau oder Landwirtschaft, keine chemischen Komplexbildner wie EDTA oder EDDHMA, die nicht biologisch abbaubar sind und sich im Teichwasser  immer weiter anreichern. Bei bestimmungsgemäßer Anwendung von BioPond MN ist das Teichwasser gesundheitlich völlig unbedenklich; so können z.B. Haustiere das Teichwasser auch trinken.
  • Der Einsatz von BioPond MN ist angebracht bei älteren Anlagen mit zunehmender Verarmung an Spurenelementen, genauso wie bei neu angelegten Schwimmteichen, Badeteichen und Naturpools, um einem Spurenelementemangel von Beginn an entgegenzuwirken und den eingesetzten Pflanzen schon in der kritischen Anwachsphase optimale Startbedingungen zu geben.

 

In Deutschland ist BioPond MN bereits erfindungsrechtlich geschützt (20 2016 001 248), für weitere Länder ist Patentschutz beantragt.